Herzlich willkommen auf unserer Hilfeseite

Da wir auf ĂŒber 30 Jahre Erfahrung in der Reifen- und Felgenbranche zurĂŒckgreifen, können wir Ihnen die hĂ€ufigsten Fragen auf dieser Seite beantworten.

Informationen zum Bestellstatus finden Sie in Ihrem Kontobereich.

Finden Sie Antworten nach Themen

Versand & Lieferung

Wo ist meine Bestellung?

Warum sind nicht alle Artikel angekommen?

Über wen erfolgt die Lieferung?

Was kann ich tun, wenn mit meiner Bestellung etwas schief gelaufen ist?

RĂŒcksendung & RĂŒckerstattung

Habe ich ein Widerrufsrecht?

Was tue ich, wenn die Ware mal einen Fehler/Mangel hat?

Wie kann ich meine Ware zurĂŒcksenden?

Wie kann ich meine Bestellung stornieren?

Wie kann ich meine Bestellung Àndern?

Wie erhalte ich eine Kopie meiner Rechnung?

Fallen Versandkosten bei einer RĂŒcksendung an?

Zahlung

Welche Bezahlmöglichkeiten habe ich bei Ihnen?

Wie hoch sind die Versandkosten?

Sind in dem Preis der Ware die Mehrwertsteuer und die Versandkosten enthalten?

Wo finde ich auf meiner Kreditkarte die PrĂŒfnummer?

Was passiert mit meinen Kreditkartendaten?

Wann wird meine RĂŒcksendung erstattet?

Gutschein einlösen

Technik Reifen

Sind die Reifen auch neu?

Reifenalter - Wie lange darf ein ungebrauchtes Produkt eigentlich als Neuware verkauft werden?

Wie hoch ist der FĂŒlldruck bei Breitreifen?

RDKS (Reifendruck-Kontrollsystem) – was ist das?

Wo steht was auf einem Reifen?

Gibt es irgendeine Kennzeichnung fĂŒr Winterreifen anhand der ich erkennen kann, ob ein Reifen den gesetzlichen Mindestanforderungen genĂŒgt?

Das auslaufende EU-Reifenlabel

Technik Felgen und KomplettrÀder

Benötige ich Radbolzen fĂŒr StahlkomplettrĂ€der, wenn ich bereits Radbolzen habe?

Wird bei den Alufelgen das Zubehör mitgeliefert?

Was gehört zu einem Komplettrad?

Wird zu Ihren Felgen und KomplettrÀdern eine ABE/ ein Gutachten mitgeliefert?

Wer montiert mir die Reifen oder KomplettrÀder?

Was sind Felgen mit ECE-Kennzeichnung?

Versand & Lieferung

Wir informieren Sie ĂŒber die voraussichtliche Lieferzeit Ihrer Bestellung auf der Produktdetailseite, in der BestellĂŒbersicht sowie in Ihrer BestellbestĂ€tigung per E-Mail.


Fehlt ein Teil der Lieferung, so erhalten Sie diesen meistens schon am nÀchsten Tag. Viele Paketdienste verschieben einen Teil der Lieferung wegen voller Auslastung ihrer Transporter.

Sollte ein Teil Ihrer Lieferung dennoch nicht zeitnah bei Ihnen eintreffen, kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice.


Der Versand erfolgt ĂŒber Paketdienste (DPD, GLS, DHL, FedEx, Trans-o-Flex oder UPS). Wir senden Ihnen regelmĂ€ĂŸige Statusupdates per E-Mail.

Die Lieferung erfolgt an die von Ihnen ausgewÀhlte Adresse (an Ihre Adresse, an eine abweichende Adresse, an einen Montagebetrieb).


Senden Sie uns in diesem Fall einfach eine E-Mail an info@reifen-richtig-billig.de, beschreiben Sie uns bitte genau, was schief gelaufen ist und wir werden uns dann um Ihr Anliegen kĂŒmmern.

RĂŒcksendung & RĂŒckerstattung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von GrĂŒnden diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist betrĂ€gt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Ware (oder die letzte Ware im Falle eines Vertrags ĂŒber mehrere Waren, die Sie im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und die getrennt geliefert werden, oder die letzte Teilsendung oder das letzte StĂŒck im Falle eines Vertrags ĂŒber die Lieferung einer Ware in mehreren Teilsendungen oder StĂŒcken) in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuĂŒben, mĂŒssen Sie uns (reifencom GmbH, SĂŒdfeldstr. 16, 30453 Hannover, E-Mail: info@reifen-richtig-billig.de Telefon: +4951112321070) mittels einer eindeutigen ErklĂ€rung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder eine E-Mail) ĂŒber Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafĂŒr das beigefĂŒgte Muster-Widerrufsformular verwenden, was jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist genĂŒgt es, dass Sie die Mitteilung ĂŒber die AusĂŒbung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Weitere Informationen finden Sie in unseren AGBs.


Wir sind nicht der Hersteller der von uns gelieferten Ware. Bei AnsprĂŒchen nach dem Produkthaftungsgesetz teilen wir Namen und Anschrift des jeweiligen Herstellers auf Anfrage umgehend mit. Ist die Ware beschĂ€digt oder hat sie einen anderen Mangel (z. B. Lieferung unvollstĂ€ndig), so stehen Ihnen die gesetzlichen GewĂ€hrleistungsrechte gegen uns zu. Die gesetzliche GewĂ€hrleistungsfrist betrĂ€gt 24 Monate beginnend mit dem Tag der Übergabe der Ware an Sie.

FĂŒr Unternehmer gilt: Die GewĂ€hrleistungsfrist betrĂ€gt 12 Monate beginnend mit dem Tag der Übergabe der Ware an Sie. Diese VerjĂ€hrungsverkĂŒrzung gilt nicht fĂŒr den Fall der Arglist, des Fehlens einer von uns garantierten Beschaffenheit sowie fĂŒr FĂ€lle der von uns verschuldeten Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie fĂŒr durch uns grob fahrlĂ€ssig verursachte SchĂ€den. In diesen FĂ€llen gelten ausschließlich die gesetzlichen VerjĂ€hrungsvorschriften.

FĂŒr Reklamationen wenden Sie sich an unseren Kundenservice.


Es gibt mehrere Optionen.

Sie können die Ware selbststĂ€ndig und auf eigene Kosten an uns zurĂŒckzusenden. Dabei ist es wichtig, dass Sie uns die Sendungsnummer per E-Mail kommunizieren, damit wir den Wareneingang prĂŒfen können.

Oder Sie nutzen unseren Abholservice. Hierzu melden Sie sich bitte direkt bei unserem Kundenservice. Die Kosten fĂŒr die RĂŒcksendung werden entsprechend verrechnet.


Sie können uns Ihren Stornierungswunsch direkt mitteilen. Melden Sie sich bei uns telefonisch oder per E-Mail.


Eine BestellĂ€nderung kann ausschließlich schriftlich erfolgen. Es ist ausreichend, wenn Sie uns Ihren Änderungswunsch per E-Mail zusenden. Sie werden anschließend darĂŒber informiert, ob die Änderung noch möglich gewesen ist oder nicht.


Hierzu können Sie sich direkt bei unserem Kundenservice melden. Die Rechnung wird Ihnen dann erneut per E-Mail zugeschickt.


Sie tragen die Kosten fĂŒr die RĂŒcksendung der Waren.

Zahlung

Die Bezahlung der Waren erfolgt wahlweise ĂŒber eines der folgenden akzeptierten Zahlungsmittel:

  • Vorkasse
  • Kreditkarte
  • PayPal
  • BANCONTACT

Der Versand erfolgt pro Bestellung. Die Versandkosten entsprechen einem Anteil an den Kosten fĂŒr Versand und Verpackung. Den Rest ĂŒbernehmen wir fĂŒr Sie.

Die Informationen zur Höhe der Versandkosten entnehmen Sie bitte der Versandkostentabelle.


Alle Preisangaben verstehen sich inklusive der jeweils gĂŒltigen MwSt. zzgl. etwaig anfallender Versandkosten.


Wenn Sie mit Kreditkarte zahlen wollen, geben Sie bei Ihrer Bestellung bitte die Kreditkartennummer, die 3stellige PrĂŒfnummer (siehe Abbildung unten) und das GĂŒltigkeitsdatum an. Jede aktuelle Kreditkarte hat bereits eine KartenprĂŒfnummer (MasterCard seit 1997, VISA seit 2001). Dabei wird auf der RĂŒckseite der VISA oder MasterCard im Unterschriftenfeld die Kartennummer wiederholt und direkt danach steht die dreistellige KartenprĂŒfnummer:

Bei American Express finden Sie die 4-stellige PrĂŒfziffer auf der Vorderseite leicht versetzt abgebildet:

Mit Hilfe der KartenprĂŒfnummer kann die missbrĂ€uchliche Verwendung von Kreditkartendaten eingeschrĂ€nkt und die Wahrscheinlichkeit finanziellen Schadens - fĂŒr den KĂ€ufer genauso wie fĂŒr den HĂ€ndler - verringert werden.

Mit Klick auf den Button "Kaufen" am Ende des Bestellvorganges wird der Bestellwert auf Ihrer Kreditkarte reserviert und mit Versand der Ware abgebucht.


Ihre Kreditkartendaten (sowie alle Daten aus gesicherten SSL-Formularen) werden verschlĂŒsselt von Ihrem Internet-Browser zu unserem Webserver ĂŒbertragen.

Die von Ihnen eingegebenen Daten werden fĂŒr die Abwicklung des Zahlungsvorganges grundsĂ€tzlich nur auftragsbezogen genutzt und wir verwenden Ihre Kreditkartendaten nicht ĂŒber den Zeitpunkt der einmaligen Belastung Ihrer Kreditkarte fĂŒr eine Bestellung hinaus.


Sobald der Wareneingang im Zentrallager erfolgt ist und Ihre Ware unserer Reklamationsabteilung gemeldet worden ist, wird eine Gutschrift erstellt und die RĂŒckzahlung umgehend veranlasst.


Ein Gutschein kann fĂŒr den Onlinekauf auf reifen-richtig-billig.de eingelöst werden. Benutzen Sie dafĂŒr bitte das Gutscheinfeld im Bestellverlauf. Ein Gutschein kann nicht mit anderen Rabatten kombiniert werden und ist nur einmalig verwendbar. Eine Aufteilung des Gutscheinwertes auf mehrere EinkĂ€ufe ist nicht möglich. Ungenutztes Guthaben verfĂ€llt.

Technik Reifen

Im Segment der QualitĂ€ts-, Marken und Premiumreifen verkaufen wir ausschließlich Neureifen. Unsere Reifen entsprechen immer allerhöchsten AnsprĂŒchen und sind aus laufenden Produktionen von den entsprechenden Herstellern. Wir legen bei unseren Reifen grĂ¶ĂŸten Wert auf QualitĂ€t.

GrĂ¶ĂŸten Wert auf QualitĂ€t legen wir auch bei unseren runderneuerten Reifen aus europĂ€ischer Produktion, fĂŒr die mit Auslieferungsdatum selbstverstĂ€ndlich die gleichen gewĂ€hrleistungs- und produkthaftungsrechtlichen Kriterien wie fĂŒr Neureifen gelten.


Im Segment der QualitĂ€ts-, Marken und Premiumreifen verkaufen wir ausschließlich Neureifen aus laufenden Produktionen der entsprechenden Hersteller.

Auch wenn laut dem Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. (BRV) Reifen unter der Voraussetzung einer sach- und fachgerechten Lagerung bis zu einem Alter von maximal fĂŒnf Jahren als neu gelten, liegen die Produktionsdaten unserer angebotenen Reifen i.d.R. erheblich unter dieser Empfehlung. (Quelle: https://www.bundesverband-reifenhandel.de/verbraucher/reifenkauf/)

Gleiches gilt fĂŒr unsere Zweiradreifen. Wir verkaufen immer Reifen aus den aktuellsten Produktionen. Da wir auch ganz spezielle Motorradreifen vorhalten, die individuell fĂŒr bestimmte Motorradtypen produziert werden (Sonderkennungen), sind vereinzelt auch Ă€ltere Produktionsjahre im Verkauf, die durch fachgerechte Lagerung aber immer in einwandfreien Zustand gehalten werden.


Ein Reifendruck-Kontrollsystem (RDKS), oder auch TPMS (Tire Pressure Monitoring System), ist „
ein im Fahrzeug eingebautes System, das den Reifendruck oder seine VerĂ€nderung ĂŒber der Zeit erfasst und bei fahrendem Fahrzeug entsprechende Informationen an den Fahrer ĂŒbermittelt“ (Kapitel I, Artikel 3, Punkt 7 der EU-Verordnung 661/2009).

Diese technische Überwachung des Reifendrucks im Alltag ist sinnvoll, denn viele ReifenschĂ€den entstehen durch Druckverlust, der von den Fahrern der Fahrzeuge oft zu spĂ€t wahrgenommen wird. Ein zu niedriger Reifendruck fĂŒhrt wiederum zu einem höheren Kraftstoffverbrauch und einem verschlechterten Fahrverhalten, eng damit verbunden ist eine Erhöhung der Reifentemperatur sowie ein grĂ¶ĂŸerer Verschleiß - letztlich können Reifen aufgrund eines zu geringen Reifendrucks plötzlich platzen, ein großes Sicherheitsrisiko fĂŒr alle Fahrzeuginsassen!

Reifendruck-Kontrollsysteme sollen Sicherheitsrisiken minimieren

RDKS gibt es bereits seit vielen Jahren, in den USA sind sie zur Überwachung des Reifendrucks bei Neufahrzeugen schon lĂ€nger vorgeschrieben. Auch in Europa existieren fĂŒr RDKS gesetzliche Regelungen, die in der EU-Verordnung 661/2009 vom 13. Juli 2009 festgeschrieben sind:

  • Demnach mĂŒssen seit 01. November 2012 alle neu typengenehmigten Fahrzeuge der Klasse M1/M1G mit einem Luftdruck-Kontrollsystem (RDKS) nach ECE-R 64 ausgestattet sein
  • Zudem mĂŒssen ab 01. November 2014 alle neu zugelassenen Fahrzeuge der Klasse M1/M1G mit einem Luftdruck-Kontrollsystem (RDKS) nach ECE-R 64 ausgestattet sein. Die genannte Fahrzeugklasse umfasst Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit höchstens acht SitzplĂ€tzen außer dem Fahrersitz, d.h. PKW, GelĂ€ndefahrzeuge und Wohnmobile

Der Gesetzgeber regelt in der EU-Verordnung 661/2009 vom 13. Juli 2009 nicht, welches RDKS (aktiv/direkt oder passiv/indirekt) verbaut werden muss - sofern RDKS der ECE-R64 entsprechen sind aktive/direkte und passive/indirekte RDKS zulÀssig.

Wir unterstĂŒtzten aktive Reifendruck-Kontrollsysteme

Unsere angebotenen Reifendruck-Kontrollsensoren unterstĂŒtzen aktive RDKS. Aktive RDKS bestehen immer aus mehreren Bestandteilen, die am Fahrzeug zusammen wirken und so den Reifendruck ĂŒberwachen:
Bei einem aktiven RDKS ist in jedem Rad ein programmierter Reifendruck-Kontrollsensor verbaut, der zusĂ€tzlich zum Reifendruck auch die Temperatur jedes Reifens misst. Diese Messwerte werden zusammen mit einer individuellen Kennung des Reifendruck-Kontrollsensors bei fahrendem Fahrzeug an ein SteuergerĂ€t im Fahrzeug ĂŒbertragen (in der Regel der Bordcomputer des Fahrzeuges).

Aktive Reifendruck-Kontrollsysteme bieten mehr Sicherheit!

Aktive RDKS mit Reifendruck-Kontrollsensoren arbeiten genauer, denn sie können an einem Reifen sowohl langsame Diffusionsverluste als auch schnelle Druckverluste erkennen. Bereits in einigen Jahren werden aktive RDKS und Reifendruck-Kontrollsensoren so selbstverstÀndlich zur Ausstattung eines Fahrzeuges gehören wie heute das ABS.

Doch trotz dieses Plus an Sicherheit sollte nicht vergessen werden, dass RDKS und Reifendruck-Kontrollsensoren den Luftdruck nicht selbstĂ€ndig korrigieren oder Auskunft ĂŒber die Profiltiefe der Reifen geben - Reifen sind die Verbindung zwischen Fahrzeug und Straße, und deshalb ist es wichtig, die Reifen auch zukĂŒnftig regelmĂ€ĂŸig selbst oder in einer unserer Filialen zu ĂŒberprĂŒfen.

Hinweis: Unsere Komplettrad-Montage erfolgt standardmĂ€ĂŸig ohne Reifendruck-Kontrollsensor.

Bitte beachten Sie, dass ab 1. November 2014 alle in der EU neu zugelassenen Fahrzeuge der Klasse M1/M1G (PKW, GelĂ€ndewagen und Wohnmobile) ĂŒber ein RDKS verfĂŒgen mĂŒssen.

Wenn Ihr Fahrzeug ĂŒber ein aktives bzw. direktes RDKS mit Reifendruck-Kontrollsensoren verfĂŒgt, können Sie bei uns fĂŒr bestimmte Fahrzeugmodelle Reifendruck-Kontrollsensoren als Zusatz-Ausstattung bestellen. Diese Möglichkeit wird Ihnen, soweit von uns angeboten, im Bestellprozess angezeigt. Von Ihnen bestellte Reifendruck-Kontrollsensoren werden von uns im Komplettrad montiert und programmiert und mĂŒssen von Ihnen nach Erhalt am Fahrzeug aktiviert werden.

FĂŒr Fragen zu RDKS stehen Ihnen unsere kompetenten Fachberater im Kundenservice.


GrundsĂ€tzlich gilt, dass ein Breitreifen mit dem gleichen Luftvolumen wie das Serienmodell auch den gleichen Luftdruck benötigt. Aus GrĂŒnden der Betriebssicherheit verlangen Breitreifen unter UmstĂ€nden jedoch andere FĂŒlldruckwerte als Serienreifen. Das ist abhĂ€ngig von der Gewichtsbelastung des Reifens, der Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeugs und dem Load-Index LI. Anhaltspunkt fĂŒr die FĂŒlldruckwerte sind in jedem Fall die Angaben des Reifenherstellers und der Betriebsanleitung Ihres Fahrzeugs.


Auf den SeitenwÀnden der Reifen sind wichtige Kenndaten angegeben. Dazu gehören die Dimension des Reifens, Informationen zur Bauart, zum Felgendurchmesser, Angaben zum Lastindex und vieles mehr.

Wir erklÀren Ihnen, was die einzelnen Informationen auf den Reifen bedeuten:

  1. Marke
  2. Profilname
  3. Reifenbreite in mm
  4. Höhen/BreitenverhÀltnis in %
  5. Reifenbauart (R=Radialreifen)
  6. Felgendurchmesser in Zoll
  7. Loadindex (ReifentragfÀhigkeit
  8. Speedindex
  9. Tubeless (Schlauchloser Reifen)
  10. Produktionsdatum (Kennzeichung ab 1.1.2000: 4-stellige SchlĂŒsselnummer. 0114=1.Woche 2014 oder 1001=10.Woche 2001)
  11. Die Kennzeichnung „Schneeflocke im Berg“ (Alpine-Symbol), im englischen Three Peak Mountain Snow Flake (3PMSF), wird von der amerikanischen Straßenbehörde NHTSA vergeben und kennzeichnet Reifen, welche in einem Test eine gegenĂŒber einem Referenzreifen bessere Traktion auf Schnee und Eis erreichen.
  12. VerstÀrkte Reifen
  13. Hinweis auf Wintertauglichkeit fĂŒr Winter- und Ganzjahresreifen (M+S)
  14. Das durch die Economic Commission for Europe (ECE) vereinbarte ECE-PrĂŒfzeichen, auch als E-Kennzeichen, E-Kennzeichnung oder E-Kennung bezeichnet, ist eine Kennzeichnung von genehmigungspflichtigen Bauteilen an Kraftfahrzeugen. Sie besteht aus einem großen E im Kreis und einer auf die jeweilige ECE-Regelung bezogenen PrĂŒfnummer und besagt, dass fĂŒr die damit gekennzeichneten Bauteile die erforderlichen PrĂŒfungen und Genehmigungen durchgefĂŒhrt wurden und eine ECE-Bauartgenehmigung erteilt wurde. Die am ECE-Verfahren teilnehmenden Staaten und deren Behörden erkennen diese Bauartgenehmigung untereinander an.

Beispiel fĂŒr Produktionsdatum 1001 = 10. Woche 2001:

DOT-Produktionsdatum


Die geeignete Bereifung fĂŒr winterliche StraßenverhĂ€ltnisse ist ein M+S- oder alternativ ein Ganzjahresreifen mit M+S-Kennung auf der Reifenflanke.

Europaweit mĂŒssen Winterreifen mindestens 1,6 mm Profil aufweisen. Aus SicherheitsgrĂŒnden empfehlen wir - wie die großen AutomobilverbĂ€nde oder die Polizei - andere Mindestprofiltiefen, weil die Wintertauglichkeit bei einer Profiltiefe von unter 4 mm bereits eingeschrĂ€nkt ist. So gelten beispielsweise Winterreifen in Österreich bei einer Profiltiefe unter 4 mm als Sommerreifen, und damit dĂŒrfen manche Strecken in Österreich im Winter nicht mehr passiert werden.

Bei PKW-, Off-Road-, SUV- und LLKW-Reifen sollte die Mindestprofiltiefe aus SicherheitsgrĂŒnden 4mm betragen. Bei LKW- und Bus-Reifen sollte die Mindestprofiltiefe aus SicherheitsgrĂŒnden 6-8 mm (mindestens auf der Traktions-/Antriebsachse) betragen.

Nach der UN-ECE-Regelungen (ECE-R30 und 54), EG-Richtlinie 92/23 EWG) und StVZO (§36) sind Winterreifen mit den Buchstaben "M+S" gekennzeichnet. Dies gilt auch fĂŒr Ganzjahresreifen ("all season, all weather"), die ebenfalls mit den Buchstaben "M+S" gekennzeichnet sind.

Das Schneeflockensymbol ist das Plus im Winter und kennzeichnet den "reinrassigen Winterreifen". Das heißt ein Winterreifen, der nach dem SRTT Standard (Standard Reference Test Tyre) einen um mindestens 7% besseren Traktionswert bei Schnee aufweist als ein normaler M+S gekennzeichneter Reifen, erhĂ€lt das Schneeflockensymbol als Auszeichnung.


Was ist das EU-Reifenlabel?

EU-Reifenlabel Die seit dem 1.11.2012 gĂŒltige EU 1222/2009 Verordnung wurde ĂŒberarbeitet und wird ab dem 1. Mai 2021 durch die Verordnung EU 2020/740 ersetzt; ab diesem Zeitpunkt gelten neue Anforderungen. Informationen zum neuen EU Reifenlabel finden Sie im FAQ Eintrag: "Das neue EU-Reifenlabel".

Das EU-Reifenlabel gibt Auskunft ĂŒber die Kriterien Kraftstoffeffizienz, Nasshaftung und externes RollgerĂ€usch, und es ist bindend fĂŒr alle PKW-, LLKW- und LKW-Reifen (Klassen C1, C2 und C3) innerhalb der EU-Mitgliedstaaten.

Ziel des EU-Reifenlabels ist mehr Sicherheit, Umweltschutz und Wirtschaftlichkeit im Straßenverkehr durch die Förderung von kraftstoffsparenden, sicheren und leisen Reifen.

Neben dem EU-Reifenlabel sollten Sie aber weiterhin die einschlÀgigen Reifentests als wichtigen Faktor in Ihre Kaufentscheidung miteinbeziehen, da das neue EU-Reifenlabel nur drei wichtige Kriterien testet. So wird z.B. bei Sommerreifen das Fahrverhalten auf trockener Fahrbahn ebenso wenig bewertet wie der Schneegriff bei Winterreifen.

Jeder Reifen und jede ReifengrĂ¶ĂŸe hat ein eigenes EU-Reifenlabel, denn verschiedene ReifengrĂ¶ĂŸen einer Artikelnummer eines Herstellers verhalten sich in den drei Eigenschaften Kraftstoffeffizienz, Nasshaftung und externes RollgerĂ€usch unterschiedlich.

FĂŒr welche Reifen gilt das EU-Reifenlabel und fĂŒr welche gilt es nicht?

Das EU-Reifenlabel ist bindend fĂŒr alle PKW-, LLKW- und LKW-Reifen (Klassen C1, C2 und C3) innerhalb der EU-Mitgliedstaaten, die nach dem 01. Juli 2012 produziert wurden.

EU-Label - KlasseDie jeweilige Fahrzeug-Klasse ist auf dem EU-Reifenlabel unten links angegeben.

Die Verordnung gilt nicht fĂŒr:

  • Motorradreifen
  • Runderneuerte Reifen
  • GelĂ€ndereifen fĂŒr den gewerblichen Einsatz
  • Reifen, die ausschließlich fĂŒr die Montage an Fahrzeugen ausgelegt sind, deren Erstzulassung vor dem 01. Oktober 1990 erfolgt ist.
  • Notreifen des Typs T
  • Reifen mit einer zulĂ€ssigen Geschwindigkeit < 80 km/h
  • Reifen fĂŒr Felgen mit einem Nenndurchmesser von = 254 mm oder = 635 mm
  • Reifen zur Verbesserung der Traktion (z.B. Spikereifen)
  • Reifen, die ausschließlich fĂŒr die Montage an Fahrzeugen ausgelegt sind, die fĂŒr Rennen ausgelegt sind


Welche Kriterien werden im EU-Reifenlabel bewertet?

Kraftstoffeffizienz

Kraftstoffeffizienz Die Kraftstoffeffizienz wird anhand des Rollwiderstands eines Reifens gemessen: Je niedriger dieser ist, desto geringer ist der Benzinverbrauch. Die Einstufung der Kraftstoffeffizienz erfolgt in sieben Klassen: von A (grĂ¶ĂŸte Effizienz) - G (geringste Effizienz), wobei Klasse D nicht belegt ist. Eine Verbesserung von einer Klasse zur nĂ€chst effizienteren Klasse bedeutet ungefĂ€hr eine Einsparung von 0,1 l Kraftstoff auf 100 km.

Als Rollwiderstand bezeichnet man die Kraft, die der Bewegungsrichtung des Reifens entgegenzusetzen ist. Der Fahrzeugmotor muss eine Kraft aufbringen, um den Rollwiderstand auszugleichen. Das verbraucht Kraftstoff. Als Faustregel gilt fĂŒr PKW, dass eine Reduzierung des Rollwiderstands um 6 % zu einer Senkung des Kraftstoffverbrauchs um 1 % fĂŒhrt.

Die Angaben zur Energie-Effizienz-Klasse bei der Kraftstoffeffizienz sind das Ergebnis eines harmonisierten PrĂŒfverfahrens.

Nasshaftung

Nasshaftung Die Nasshaftung ist in die Klassen A (kĂŒrzester Bremsweg) - G (lĂ€ngster Bremsweg) unterteilt, wobei die Klassen D und G nicht belegt sind. Der Bremswegunterschied von einer Klasse zur nĂ€chst besseren Klasse liegt bei nasser Fahrbahn bei einer Ausgangsgeschwindigkeit von 80 km/h etwa zwischen 1 und 2 FahrzeuglĂ€ngen (3-6 m).

Die Nasshaftung bezieht sich auf die Sicherheitsleistung von Reifen. Sie steht fĂŒr die FĂ€higkeit eines Reifens auf nasser Fahrbahn zu bremsen. Es gibt weitere Parameter wie z.B. Straßenlage oder Abbremsverhalten auf nasser und trockener Fahrbahn bei höheren Geschwindigkeiten oder das Verhalten bei Aquaplaning. Die Nasshaftung wurde fĂŒr das Label als aussagekrĂ€ftigster Aspekt bezĂŒglich verminderter Haftung gewĂ€hlt.

Die Angaben zur Nasshaftungs-Klasse sind ebenso wie die Angaben zur Energie-Effizienz-Klasse bei der Kraftstoffeffizienz das Ergebnis eines harmonisierten PrĂŒfverfahrens.

Externes RollgerÀusch

Externes RollgerÀusch Die GerÀuschemission eines Reifens wirkt sich auf die GesamtlautstÀrke des Fahrzeugs aus und beeinflusst nicht nur den eigenen Fahrkomfort, sondern auch die GerÀuschbelastung der Umwelt.

Es wird ausschließlich nur die Ă€ußere GerĂ€uschkulisse gemessen, InnengerĂ€usche werden nicht berĂŒcksichtigt. Im EU-Reifenlabel wird das externe RollgerĂ€usch in 3 Kategorien aufgeteilt, in Dezibel (dB) gemessen und mit den europĂ€ischen GerĂ€uschemissions-Grenzwerten fĂŒr externe ReifenrollgerĂ€usche verglichen. Dabei gilt: Je weniger schwarze Streifen desto niedriger ist das externe RollgerĂ€usch gemessen am EU-Grenzwert.

Externes RollgerÀusch -1 Der Reifen liegt mehr als 3dB unterhalb der in der Verordnung 661/2009/EG festgelegten GerÀuschgrenzwerte



Externes RollgerĂ€usch -2 Der Reifen liegt bis zu 3dB und erfĂŒllt mindestens die GerĂ€uschgrenzwerte der Verordnung 661/2009/EG



Externes RollgerĂ€usch -3 ErfĂŒllt mindestens die GerĂ€uschwerte der Richtlinie 2001/43/EG

Wo werden die Label-Daten zu meinem Reifen veröffentlicht / dargestellt?

Auf unserer Internetseite informieren wir Sie direkt am Artikel sowie in der Ergebnisliste ĂŒber die jeweiligen Label-Daten zu Ihrem Reifen. Außerdem werden die einzelnen Klassifizierungen mit der Rechnung versandt. In unseren Filialstandorten in Deutschland sind die ausgestellten Reifen ebenfalls mit dem Reifenlabel versehen und werden Ihnen mit Ausstellung eines Angebots, bzw. einer Rechnung ausgehĂ€ndigt.

Sind die Bewertungskriterien des Reifenlabels ausreichend fĂŒr meinen Reifenkauf?

Neben dem EU-Reifenlabel sollten Sie weiterhin die einschlĂ€gigen Reifentests als wichtigen Faktor in Ihre Kaufentscheidung miteinbeziehen, da das neue EU-Reifenlabel nur drei wichtige Kriterien testet. So wird z.B. bei Sommerreifen das Fahrverhalten auf trockener Fahrbahn ebenso wenig bewertet wie der Schneegriff oder Bremsen auf Eis bei Winterreifen. In Reifentests finden Sie hingegen bis zu 11 weitere entscheidende Testkriterien fĂŒr eine objektive Beurteilung der Reifeneigenschaften.

Testkriterien Reifenlabel Reifentests
Trockene Fahrbahn    
FahrstabilitÀt minus plus
Handling minus plus
Bremsen minus plus
Nasse Fahrbahn    
Bremsen plus plus
FahrstabilitÀt minus plus
Handling minus plus
Aquaplaning minus plus
SeitenfĂŒhrung minus plus
ReifengerÀusch    
Innen minus plus
Außen plus plus
Rollwiderstand plus plus
Reifenverschleiß minus plus
PAK in Reifen minus plus
SchnellaufprĂŒfung minus plus

Quelle: BRV Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V.
wdk Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie e. V.
Außerdem werden nach heutigem Stand der Technik auch Premium-Marken die „AA-Kennzeichnung“ kaum erreichen. Sobald beispielsweise der Wert der Kraftstoffeffizienz verĂ€ndert wird, hat das automatisch Auswirkungen auf die Nasshaftung und umgekehrt.

Ist die QualitÀt eines Reifens mit EU-Reifenlabel unterschiedlich zu einem Reifen ohne Label?

Nein! Der Reifenhersteller garantiert, dass ein Reifen derselben Artikelnummer eine gleichbleibende QualitÀt aufweist, egal ob dieser vor oder nach dem 01. Juli 2012 produziert wurde. Daher können Sie auch bedenkenlos Reifen derselben Artikelnummer mit und ohne EU-Reifenlabel fahren.

Was sagen Industrie und VerbÀnde zum EU-Reifenlabel?

Industrie und VerbĂ€nde begrĂŒĂŸen grundsĂ€tzlich die EinfĂŒhrung des EU-Reifenlabels. Es wird so eine Grundlage bzgl. der Verbraucherinformation, der Fahrsicherheit und zur Senkung des Energieverbrauchs und damit zum Umweltschutz geschaffen, die der Kunde in seine Kaufentscheidung einbeziehen kann.

Jedoch weisen Hersteller darauf hin, dass einschlÀgige Reifentests der Fachpresse mehr Information bieten als das Reifenlabel, welches somit nicht als Ersatz dienen kann.

Des Weiteren hĂ€ngen der tatsĂ€chliche Kraftstoffverbrauch und die Sicherheit im Straßenverkehr stark vom eigenen Fahrverhalten ab. Eine ökologische Fahrweise kann den Kraftstoffverbrauch deutlich senken. Der vorgeschriebene Reifendruck ist einzuhalten und regelmĂ€ĂŸig zu ĂŒberprĂŒfen, um die optimale Kraftstoffeffizienz und Nasshaftung zu erreichen.

Wie stehen wir zum EU-Reifenlabel?

Wir befĂŒrworten das Bestreben durch die Förderung von kraftstoffsparenden, sicheren und leisen Reifen mehr Sicherheit, Umweltschutz und Wirtschaftlichkeit in den Straßenverkehr zu bringen.

Neben dem EU-Label sollten aber unseres Erachtens weiterhin fĂŒr die Kaufentscheidung die einschlĂ€gigen Reifentests herangezogen werden, da das Label nur drei Kriterien testet und weiter wichtige Reifenmerkmale keine Beachtung finden.

So wird zum Beispiel bei Winterreifen kein zusĂ€tzliches Kriterium wie der Schneegriff oder das Bremsen auf Eis berĂŒcksichtigt. Des Weiteren hĂ€ngen der tatsĂ€chliche Kraftstoffverbrauch und die Sicherheit im Straßenverkehr stark vom eigenen Fahrverhalten ab. Eine ökologische Fahrweise kann den Kraftstoffverbrauch deutlich senken, der vorgeschriebene Reifendruck ist einzuhalten und regelmĂ€ĂŸig zu ĂŒberprĂŒfen, um die optimale Kraftstoffeffizienz und Nasshaftung zu erreichen.

Technik Felgen

Sie können zur Montage die vorhandenen Serienradbolzen der Originalfelgen des Fahrzeugherstellers verwenden.

Sollten Sie zusÀtzliche Radbolzen benötigen, dann können Sie diese im Verlauf des Bestellprozesses zu Ihren StahlkomplettrÀdern mit bestellen.


Bei jeder Bestellung von Alufelgen oder AlukomplettrĂ€dern prĂŒfen wir individuell das TÜV-Gutachten. Sofern spezielles Befestigungsmaterial laut TÜV-Gutachten benötigt wird, liefern wir dieses mit.

Unsere Komplettrad-Preise beinhalten Felge, Reifen, Ventil, Montage des Reifens auf die Felge, und Auswuchten. Bei Alu-KomplettrÀdern kommt eventuell erforderliches Befestigungsmaterial hinzu.

Jedes Komplettrad wird nach Bestellung individuell fĂŒr Sie montiert, und unsere Komplettrad-Montage erfolgt standardmĂ€ĂŸig ohne Reifendruck-Kontrollsensor.

Bitte beachten Sie, dass ab 1. November 2014 alle in der EU neu zugelassenen Fahrzeuge (PKW, GelĂ€ndewagen und Wohnmobile mit Erstzulassung) ĂŒber ein Reifendruckkontrollsystem (RDKS) verfĂŒgen mĂŒssen. Wenn Ihr Fahrzeug ĂŒber ein aktives RDKS mit Reifendruck-Kontrollsensoren verfĂŒgt, können Sie bei uns fĂŒr bestimmte Fahrzeugmodelle RDK-Sensoren der Marke Schrader als Zusatz-Ausstattung bestellen. Diese Möglichkeit wird Ihnen, soweit von uns angeboten, im Bestellprozess angezeigt. Von Ihnen bestellte RDK-Sensoren werden von uns im Komplettrad montiert und programmiert und mĂŒssen von Ihnen nach Erhalt am Fahrzeug aktiviert werden.


Nach Ihrer Bestellung erhalten Sie von uns per E-Mail Gutachten/ABE fĂŒr die von Ihnen bestellten Felgen bzw. KomplettrĂ€der. Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen Gutachten/ABE ausschließlich auf diesem Weg schicken.


FĂŒr die Montage Ihrer neuen Reifen oder Ihrer KomplettrĂ€der haben Sie die freie Wahl: Wir liefern Ihre neuen Reifen oder KomplettrĂ€der zur Montage wahlweise zu Ihnen nach Hause, an eine Werkstatt oder an eine abweichende Wunschadresse. Das entscheiden Sie!

Lassen Sie Ihre Reifen oder KomplettrĂ€der schnell, fachkundig und kostengĂŒnstig bei einem der angeschlossenen WerkstĂ€tten zu festgelegten Konditionen montieren. Eine Übersicht der Montage-Konditionen erhalten Sie im Bereich „Werkstatt“.

Bei der Suche nach einer Werkstatt sind wir Ihnen selbstverstÀndlich behilflich - suchen Sie entweder vor Ihrer Bestellung oder wÀhrend des Bestellprozesses mit Ihrer Postleitzahl.

Als Ergebnis Ihrer Suche listen wir Ihnen die nĂ€chst gelegenen WerkstĂ€tten auf, zudem erhalten Sie zu jedem Betrieb wichtige Informationen wie Adresse, Kontaktdaten, Öffnungszeiten, eine Übersicht ĂŒber das Dienstleistungsangebot, einen Routenplaner und vieles mehr.


LeichtmetallrĂ€der mit ECE-Kennzeichnung (Economic Commission for Europe) sind gemĂ€ĂŸ EuropĂ€ischer ECE-Regelung 124 homologiert.
Die ECE-Homologation ist ein ĂŒberstaatliches System fĂŒr die Zulassung von Fahrzeugen und Fahrzeugteilen.

Folgende Vorteile ergeben sich daraus:

  • Diese RĂ€der sind europaweit und in vielen anderen teilnehmenden LĂ€ndern ohne weitere Abnahme einsetzbar
  • Da kein spezieller Eintrag in die Fahrzeugpapiere notwendig ist, spart das Zulassungskosten
  • Eine mit ECE-Norm zugelassene Felge kann ohne bauliche VerĂ€nderungen an die Serienbefestigungsteile des entsprechend genehmigten Fahrzeugs verbaut werden.
Alle Preisangaben verstehen sich inklusive der Mehrwertsteuer, zuzĂŒglich der Versandkosten und einem eventuellen Inselzuschlag entsprechend unserer VersandkostenĂŒbersicht.
Hinweise zu den Produktabbildungen entnehmen Sie bitte den Informationen auf den Produktdetailseiten.
Sie verwenden einen alten Browser
close
Wir empfehlen Ihnen eine neuere Version oder einen alternativen Browser zu installieren um die volle FunktionaltÀt unserer Seite zu erhalten.
Vielen Dank.

totop