Hersteller

Nokian – Nordische Qualitätsreifen



Von einfachen PKWs bis zu anspruchsvollen Schwermaschinen stattet das erfolgreiche, skandinavische Unternehmen eine Vielzahl von Fahrzeugen mit hochwertiger Reifentechnologie aus. Neben der Entwicklung und Produktion neuer Reifen hat sich das Unternehmen als eines von wenigen auch auf die professionelle Runderneuerung von Reifen spezialisiert. Mit der erfolgreichen Vertriebskette „Vianor“ gehört Nokian mit über 200 Verkaufsniederlassungen zu der meistverbreiteten Reifenmarke in:



  • Skandinavien (Schweden, Norwegen, Finnland),
  • Lettland,
  • Estland
  • und Russland.



Die einzelnen Vianor-Verkaufsstellen werden sowohl in Franchise-Geschäftsmodellen als auch im Besitz von Nokian betrieben.



Die Nokian-Erfolgsstrategie



Im Gegensatz zu anderen Reifenherstellern konzentriert sich Nokian in erster Linie auf den Ersatzreifen- anstatt den Erstausstattungsmarkt. Diese Strategie brachte dem Unternehmen eine hohe Rentabilität. Mit einem Jahresumsatz von über 400 Millionen Euro und etwa 2.500 Mitarbeitern (Stand 2001) gehört die Aktiengesellschaft unter anderem zu Nokia (19 Prozent) und Bridgestone (20 Prozent). Eine durchdachte Reifenentwicklung und Produktion führte das 1995 gegründete Unternehmen 2001 auf Rang 21 von 130 Reifenproduzenten.



Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich im südfinnischen Nokia. Weitere Produktionsstätten liegen im finnischen Lieksa sowie in Russland. Dort wurde 2005 eine Nokian Reifenfabrik nahe St. Petersburg eröffnet. Nokian Reifen sind in Deutschland weniger bekannt. Laut Tests gelten diese Reifen jedoch als sicher, zuverlässig und punkten mit einem hohen Fahrkomfort.

Nokian – Nordische Qualitätsreifen



Von einfachen PKWs bis zu anspruchsvollen Schwermaschinen stattet das erfolgreiche, skandinavische Unternehmen eine Vielzahl von Fahrzeugen mit hochwertiger Reifentechnologie aus. Neben der Entwicklung und Produktion neuer Reifen hat sich das Unternehmen als eines von wenigen auch auf die professionelle Runderneuerung von Reifen spezialisiert. Mit der erfolgreichen Vertriebskette „Vianor“ gehört Nokian mit über 200 Verkaufsniederlassungen zu der meistverbreiteten Reifenmarke in:



  • Skandinavien (Schweden, Norwegen, Finnland),
  • Lettland,
  • Estland
  • und Russland.



Die einzelnen Vianor-Verkaufsstellen werden sowohl in Franchise-Geschäftsmodellen als auch im Besitz von Nokian betrieben.



Die Nokian-Erfolgsstrategie



Im Gegensatz zu anderen Reifenherstellern konzentriert sich Nokian in erster Linie auf den Ersatzreifen- anstatt den Erstausstattungsmarkt. Diese Strategie brachte dem Unternehmen eine hohe Rentabilität. Mit einem Jahresumsatz von über 400 Millionen Euro und etwa 2.500 Mitarbeitern (Stand 2001) gehört die Aktiengesellschaft unter anderem zu Nokia (19 Prozent) und Bridgestone (20 Prozent). Eine durchdachte Reifenentwicklung und Produktion führte das 1995 gegründete Unternehmen 2001 auf Rang 21 von 130 Reifenproduzenten.



Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich im südfinnischen Nokia. Weitere Produktionsstätten liegen im finnischen Lieksa sowie in Russland. Dort wurde 2005 eine Nokian Reifenfabrik nahe St. Petersburg eröffnet. Nokian Reifen sind in Deutschland weniger bekannt. Laut Tests gelten diese Reifen jedoch als sicher, zuverlässig und punkten mit einem hohen Fahrkomfort.

aufklappen zuklappen

Wir haben 19 passende Reifen für Ihr Fahrzeug gefunden!

 (10)

ADAC

ADAC motorwelt 10/2017

"befriedigend" (mehr)

Auf Lager 1
48 14

Auto Bild 03/2013

"vorbildlich" (mehr)

Lieferbar 2
44 30

 
 (1)

ADAC

ADAC motorwelt 03/2017

"befriedigend" (mehr)

Lieferbar 2
53 16

Auto Bild 39/2018

"gut" (mehr)

Lieferbar 2
57 92

 (2)

Auto Bild 38/2018

"befriedigend" (mehr)

Lieferbar 2
62 18

x