Goodyear Logo

Goodyear – vom Flugzeug- zum Autoreifen


Als einer der fünf international erfolgreichsten Reifenproduzenten blickt das amerikanische Unternehmen Goodyear auf eine über 120-jährige Firmengeschichte zurück. Das 1898 gegründete Unternehmen stellte nicht nur Reifen für Automobile her, 1911 erfand Goodyear auch Flugzeugreifen. Das ständige Streben nach Innovationen im Bereich Reifentechnologie führte dazu, dass Goodyear 1987 auch die Mission zum Mond reifentechnisch begleiten durfte. Dafür entwickelte das Unternehmen Reifenmodelle, die für über 240 km/h Fahrgeschwindigkeit geeignet waren. Zu den bekanntesten Goodyear-Modellen zählen:


  • Goodyear Excellence
  • Goodyear Eagle
  • Goodyear RunOnFlat.

Mit weltweit ca. 70.000 Mitarbeitern in über 60 Betriebsstätten hat Goodyear ein internationales Vertriebsnetzwerk aufgebaut. Der Hauptsitz des traditionellen Reifenproduzenten liegt derzeit in Ohio in den Vereinigten Staaten von Amerika.


Goodyear - Innovation als Philosophie


Die stetige Weiterentwicklung und Forschung innerhalb der Goodyear Reifentechnologie brachte zahlreiche Innovationen hinsichtlich des Fahrverhaltens und der Fahrsicherheit der Goodyear Reifen hervor. So setzte Goodyear mit seinen RunOnFlat-Reifen vollkommen neue Maßstäbe. Denn diese Reifen ermöglichen eine gefahrfreie Weiterfahrt trotz Reifenschadens. Diese Eigenschaft nutzen viele Automobilhersteller für die Erstausstattung hochwertiger Modelle. Zu ihnen gehören beispielsweise:


  • BMW,
  • Corvette
  • sowie Mercedes Benz.

Goodyear ist seit 1912 in Europa vertreten und entwickelt Reifen für alle Fahrzeugarten. Der europäische Hauptsitz des Reifenherstellers liegt derzeit in Brüssel, in dessen Nähe sich das Goodyear Technikzentrum Colmar-Berg (Luxemburg) befindet. Dieses fungiert als Entwicklungs- und Forschungszentrum für den europäischen und asiatischen Raum. Ein weiteres Technikzentrum sowie Testgelände befindet sich in Mireval (Südfrankreich).


Neben Reifen für den regulären Straßenverkehr bietet Goodyear auch ein umfangreiches Angebot an Industrie-, Nutzfahrzeug- und Landwirtschaftsreifen in Diagonal- und Radialkonstruktion. Diese werden sowohl als Erstausrüstung als auch Ersatzreifen genutzt. Für die Produktion von LKW-Reifen nutzt Goodyear eine eigens entwickelte, sehr rollwiderstandsfähige Gummimischung und setzt auf besonders ausgeprägte Profilrillen zur Verbesserung der Bodenhaftung. Insbesondere für schwere Transporte kommen häufig Goodyear-Reifen in Form von beständigen Erdbewegungsreifen (OTR) zum Einsatz.

Goodyear – vom Flugzeug- zum Autoreifen


Als einer der fünf international erfolgreichsten Reifenproduzenten blickt das amerikanische Unternehmen Goodyear auf eine über 120-jährige Firmengeschichte zurück. Das 1898 gegründete Unternehmen stellte nicht nur Reifen für Automobile her, 1911 erfand Goodyear auch Flugzeugreifen. Das ständige Streben nach Innovationen im Bereich Reifentechnologie führte dazu, dass Goodyear 1987 auch die Mission zum Mond reifentechnisch begleiten durfte. Dafür entwickelte das Unternehmen Reifenmodelle, die für über 240 km/h Fahrgeschwindigkeit geeignet waren. Zu den bekanntesten Goodyear-Modellen zählen:


  • Goodyear Excellence
  • Goodyear Eagle
  • Goodyear RunOnFlat.

Mit weltweit ca. 70.000 Mitarbeitern in über 60 Betriebsstätten hat Goodyear ein internationales Vertriebsnetzwerk aufgebaut. Der Hauptsitz des traditionellen Reifenproduzenten liegt derzeit in Ohio in den Vereinigten Staaten von Amerika.


Goodyear - Innovation als Philosophie


Die stetige Weiterentwicklung und Forschung innerhalb der Goodyear Reifentechnologie brachte zahlreiche Innovationen hinsichtlich des Fahrverhaltens und der Fahrsicherheit der Goodyear Reifen hervor. So setzte Goodyear mit seinen RunOnFlat-Reifen vollkommen neue Maßstäbe. Denn diese Reifen ermöglichen eine gefahrfreie Weiterfahrt trotz Reifenschadens. Diese Eigenschaft nutzen viele Automobilhersteller für die Erstausstattung hochwertiger Modelle. Zu ihnen gehören beispielsweise:


  • BMW,
  • Corvette
  • sowie Mercedes Benz.

Goodyear ist seit 1912 in Europa vertreten und entwickelt Reifen für alle Fahrzeugarten. Der europäische Hauptsitz des Reifenherstellers liegt derzeit in Brüssel, in dessen Nähe sich das Goodyear Technikzentrum Colmar-Berg (Luxemburg) befindet. Dieses fungiert als Entwicklungs- und Forschungszentrum für den europäischen und asiatischen Raum. Ein weiteres Technikzentrum sowie Testgelände befindet sich in Mireval (Südfrankreich).


Neben Reifen für den regulären Straßenverkehr bietet Goodyear auch ein umfangreiches Angebot an Industrie-, Nutzfahrzeug- und Landwirtschaftsreifen in Diagonal- und Radialkonstruktion. Diese werden sowohl als Erstausrüstung als auch Ersatzreifen genutzt. Für die Produktion von LKW-Reifen nutzt Goodyear eine eigens entwickelte, sehr rollwiderstandsfähige Gummimischung und setzt auf besonders ausgeprägte Profilrillen zur Verbesserung der Bodenhaftung. Insbesondere für schwere Transporte kommen häufig Goodyear-Reifen in Form von beständigen Erdbewegungsreifen (OTR) zum Einsatz.

aufklappen zuklappen

Wir haben 34 passende Reifen für Ihr Fahrzeug gefunden!

 (6)

Auto Bild 39/2018

"vorbildlich" (mehr)

Auf Lager 1
52 38

 (5)

Auto Bild 39/2015

"vorbildlich" (mehr)

Auf Lager 1
52 69

 (4)

Auto Bild 39/2018

"vorbildlich" (mehr)

Auf Lager 1
54 87

 (1)

Auto Bild 39/2018

"vorbildlich" (mehr)

Auf Lager 1
56 60

 
 (13)

ADAC motorwelt 03/2017

"gut" (mehr)

Lieferbar 2
51 29

 (9)

ADAC

ADAC motorwelt 10/2017

"befriedigend" (mehr)

Lieferbar 2
54 45

x